Archiv

23.10.2018

Sie ist der Klassiker unter den Streitpunkten im Mietverhältnis: Die Mieterhöhung. Ein Berliner Mieter versuchte es mit einem Trick: Er stimmte schriftlich der Mietanpassung zu – um sich kurze Zeit später auf das Widerrufsrecht für Fernabsatzgeschäfte zu berufen. Beim Bundesgerichtshof kam er damit allerdings nicht durch: Die Karlsruher Richter fällten eine vermieterfreundliche Entscheidung. mehr…


22.10.2018

Der groß angekündigte Wohngipfel der Bundesregierung war kein großer Erfolg. Und so wundert es nicht, dass der Bundesrat in seiner Sitzung am Freitag (19. Oktober 2018) einiges an den Plänen auszusetzen hatte. Aus Eigentümersicht ist es allerdings nicht erfreulich, was die Länderkammer nun fordert. Die Liste der Zumutungen ist lang – sogar die Miethöhe in Neubauten ist nicht mehr tabu. mehr…


16.10.2018

Städte sind stetig im Wandel. Damit sie als Wohnorte attraktiv bleiben und die Nachfrage nach Wohnraum decken können, müssen Planer die laufende Veränderung gezielt gestalten. Problemimmobilien abreißen, Plätze neugestalten oder das Stadtbild verbessern - das alles kostet natürlich Geld. Daher gibt es die Städtebauförderung, für die NRW aktuell so viel Geld ausgibt, wie nie zuvor. mehr…


15.10.2018

Fensterputzen kann manchmal ganz schön schwierig werden – vor allem bei großflächig verglasten Fassaden, in denen sich nicht alle Fenster öffnen lassen. Wer Wohnungen vermietet, die solche Herausforderungen mit sich bringen, kann aber beruhigt sein: Für das Fensterputzen muss der Eigentümer nicht sorgen. Das ist und bleibt Aufgabe des Mieters – so hat es der Bundesgerichtshof jetzt entschieden. mehr…


12.10.2018

Es ist wohl eher ein Sprungbrett als ein Schleudersitz: Das Amt des wohnungspolitischen Sprechers der SPD-Fraktion im NRW-Landtag. In sechs Jahren bekleideten mittlerweile vier Politiker das Amt, die jeweils kurz darauf zu Höherem berufen wurden. Nach Jochen Ott, Reiner Breuer, Sarah Philipp und Sven Wolf ist nun Volkan Baran der Neue – Haus & Grund Rheinland hat ihn jetzt erstmals getroffen. mehr…


11.10.2018

Der Herbst ist da, die Blätter sind schön bunt geworden und rieseln zahlreich auf Straßen und Gehwege. Was für den Betrachter hübsch aussieht, stellt für Fußgänger eine Gefahr dar. Haus & Grund Rheinland erinnert deswegen daran, dass Grundeigentümer fürs Laubfegen zuständig sind – Stichwort Verkehrssicherungspflicht. Wie geht man damit in Eigentümergemeinschaften und Mietverhältnissen um? mehr…


10.10.2018

Um die Abrechnung von Betriebskosten kann es in Wohnungseigentumsgemeinschaften leicht mal zu Streit kommen. Die Verteilung der Heizkosten ist zwar in der Heizkostenverordnung geregelt. Wenn die Eigentümer jedoch davon abweichen wollen, wird es schwierig. Was muss ein Wohnungseigentümer tun, der sich dadurch benachteiligt fühlt: Anfechten oder auf Nichtigkeit klagen? mehr…


09.10.2018

Steigende Mieten sind aktuell eines der absoluten Top-Themen in der politischen Debatte. Der Eigentümerverband Haus & Grund hat jetzt private Einzelvermieter befragt, wie sich ihre Mietverhältnisse entwickeln. Das Ergebnis zeigt: Die Kleinvermieter – die 60 Prozent der Mietwohnungen im Land stellen – sind Garanten für stabile Mieten und langfristige Mietverhältnisse. mehr…


05.10.2018

Für Eigentümer, die ihre Immobilie für die Zukunft optimal ausrüsten und für Mieter besonders attraktiv machen wollen, führt an Glasfaser bald kein Weg mehr vorbei. Schon heute gehen Fachleute davon aus, dass ein Glasfaseranschluss der Immobilie einen Wertzuwachs von 5 bis 8 Prozent beschert. Wir informieren, welche Möglichkeiten zum Glasfaseranschluss Eigentümer haben. mehr…


04.10.2018

Wenn man erst die Ziele verkündet und dann untersucht, was möglich ist… dann kann das in die Hose gehen. Das demonstriert die Klimaschutzpolitik des Bundes. Der hat sich strenge Klimaziele gesetzt, verbunden mit großen Zielen für die energetischen Sanierungen. Inzwischen wird immer deutlicher, dass der Bund selbst bei seinen eigenen Immobilien den Zielen weit hinterherhinkt. Ein schlechtes... mehr…